Telefonnummer: +49 (0) 7253 4078 405 | E-Mail: dialog[at]yourbenefit-card.de

Die yourbenefit Mitarbeiter StadtghuthabenCARD ist eine steuerbegünstigte Sachbezugs MitarbeiterCARD auf der Grundlage des Sachbezugs nach § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG.

Zusätzlich erfüllt Sie die weiteren verschärften Kriterien ab 01.01.2020 nach § 2 Abs. 1  Nummer 10 Abs. A2 des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG).

Sie ist ein wiederaufladbarer Sachbezugsgutschein und wird über Ihren Arbeitgeber an Sie zur Verfügung gestellt und aufgeladen und kann bei den angeschlossenen regionalen Akzeptanzstellen Ihrer Region im stationären Einzelhandel, der Gastronomie, Dienstleistungs-und Handwerksbetrieben und Freizeiteinrichtungen eingelöst werden. Sie ist zweckgebunden und eine alternative Nutzung in Geld ist ausgeschlossen.

 

Auf Ihrer yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD ist der persönliche QR-Karten-Code abgedruckt. Zeigen Sie bitte Ihrem regionalen Händler diesen QR-Code auf Ihrer Karte, er scannt diesen mit seiner Händler-Einlöse-App, gibt den von Ihnen gewünschten Einlösewert ein (bei vorhandenen Guthaben) und aktiviert die Gutscheineinlösung. Nach Aktivierung sehen Sie in Ihrem Karten-Kontostand die Abbuchung Ihres Einlösewertes.

Der Gutschein ist zweckgebunden als Sachbezug von Waren und Dienstleistungen. Eine Bareinlösung sowie Barauszahlung ist steuerrechtlich und technisch nicht möglich.

Nein, das können Sie leider nicht. Sie können die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD nur bei den angeschlossenen regionalen Akzeptanzstellen in Ihrer Region einlösen.

Nein, das müssen Sie nicht. Sie können das Guthaben Ihrer yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD auch in Teilbeträge bei den regionalen Händlern einlösen, dazu teilen Sie dem einzulösenden Händler einfach Ihren Einlösewert beim vorzeigen Ihres QR-Karten-Codes mit.

Ja, Sie können Ihre mtl. Sachbezugs-Aufladungen von Ihrem Arbeitgeber sammeln und für eine spätere größere Anschaffung bei Ihrem regionalen Händlernetzwerk verwenden und einlösen.

Steuerrechtlich gilt in diesem Fall der Sachbezugs-Zufluss und der hat an Sie als Arbeitnehmer mit der mtl. Aufladung durch Ihren Arbeitgeber auf die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD stattgefunden. 

Bitte wenden Sei sich direkt an uns, über unserer Benefit-Hotline: 07253 – 9789-706 oder an unsere Email: dialog@yourbenefit-card.de wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.

 

Ihr Arbeitgeber bestellt bei uns die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD. Die Karte wird mit dem Vor- und Nachnamen des Mitarbeiters personalisiert und wenn es der Arbeitgeber wünscht auch auf der Kartenvorderseite im Firmenlayout gebrandet.

Die Produktions- und Lieferzeit an den Arbeitgeber beträgt in der Regel 7 Werktage, nach Layoutfreigabe. Ihr Arbeitgeber händigt Ihnen die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD mit einem Info-Flyer aus.

Die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD hat eine Gültigkeit von 3 Jahren, nach der letzten (Wieder-) Aufladung.

Bitte informieren Sie zeitnah Ihre Personalabteilung Ihres Arbeitgebers über den Verlust Ihrer youbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD. Bei Verlust Ihrer CARD wird der persönliche 12-stellige QR-Code der Karte gesperrt. Unser Stadtguthaben-Systembetreiber erstellt auf Anfrage Ihrer Personalabteilung eine neue Karte mit einem neuen 12-stelligen QR-Karten-Code.

Das vorhandene Guthaben wird auf die neue Karte übertragen.

Nein, denn das jeweilige Akzeptanzstellennetzwerk richtet sich nach den Sachbezugsrichtlinien und den verschärften zusätzlichen ZAG-Kriterien. Es muss ein regional begrenztes Einlösenetzwerk sein, wobei sämtliche regionale Händler, Gastronomen, Dienstleistungs-und Handwerksbetriebe eigenständig über einen Akzeptanzstellenvertrag mit dem Betreiber entscheiden, ob Sie als Akzeptanzstelle ins regionale Stadtguthaben-System angeschlossen werden möchten. Dies geschieht in der Regel über das regionale City-Stadtmarketing oder über die jeweiligen regionalen Händlervereinigungen.

Die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD verwendet keine banktechnische Provider-Zahlungsabwicklungssoftware wie Sie bei den sogenannten Prepaid-Kartenlösungen/Anbieter in den jeweiligen Händler-Karten-Lesegeräte üblich ist (MasterCard, Maestro). Diese Prepaid-Kartenlösungen werden seit 01.01.2020 steuerrechtlich als Geldsurrogate (Zahlungsmittel) eingestuft und erfüllen auch nicht nach bisherigem Stand die zusätzlich verschärften ZAG-Kriterien.

Unsere yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD erfüllt die neuen Sachbezugsrichtlinien und die zusätzlichen ZAG-Kriterien nach § 2 Abs. 1 Nummer 10 Absatz A2 und wird somit als Sachbezug – Sachlohn eingestuft.  

Ja, die neue Fassung des § 8 Abs. 2 EStG nimmt Gutscheine explizit von der Bewertung als „Einnahmen in Geld“ aus und lässt sie damit ausdrücklich für den Sachbezug zu.

Bei der yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD handelt es sich um einen sogenannten Regio/City Gutschein, mit dem ausdrücklich nur Waren oder Dienstleistungen bezogen werden können.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten (z.B. Bezahlung, Überweisungen via PayPal, Bargeldabhebungen, Erwerb von Divisen) sind naturgemäß ausgeschlossen.

Nein, eine Auszahlung oder andere Verwendung (z.B. Bezahlfunktionen, Bargeldabhebungen o.ä.) sind mit der yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD grundsätzlich nicht möglich.

Das aufgeladene Sachbezugs-Guthaben kann nur für den Erwerb von Waren oder Dienstleistungen bei den jeweils für die Region angeschlossenen stationären Akzeptanzstellen verwendet werden.

Die yourbenefit Mitarbeiter StadtguthabenCARD ist ein Regio/City-Gutschein und erfüllt folgende ZAG-Kriterien:
ZAG § 2 Absatz 1 Nummer 10 A2 die auf Zahlungsinstrumenten beruhen, die: 

Fall A2)
innerhalb eines begrenzten Netzes von Dienstleistern im Rahmen einer Geschäftsvereinbarung mit einem professionellen Emittenten (Betreiber) eingesetzt werden können.